Testfahrten 2016

  • Hier eine kleine Übersicht der geplanten Test vor Saisonstart in Melbourne. Des weiteren kann hier alles besprochen werden zu den Testfahrten.




    25.01./26.01.16 in Le Castellet


    22.02. - 25.02.16 in Barcelona


    01.03. - 04.03.16 in Barcelona

  • Hab die Testtermine von einer Motorsport Seite und da steht Le Castellet drin. hat die letzten Jahre auch gestimmt was da stand.


    Wenn nicht auch nicht schlimm.


    Geldsparen, sonst werden Mio. aus dem Fenster geworfen und wegen ein paar Testtagen macht man sich ins Hemd, für mich unverständlich.

  • Ist ja nur für 2 Tage - 2006 oder so hatte man ja für 15 (?) tage eine Strecke gemietet und andauernd Kunstbewässert, wo ja auch das Bild entstanden ist - das war übertrieben :]

  • Ich fand den Reifenkrieg gar nicht schlecht. Natürlich war er schweineteuer, aber dafür gab es dann noch etwas was die Fahrzeuge unterschieden hat und nicht diese ewige, langweilige Gleichmacherei :P

  • Ich fand den Reifenkrieg gar nicht schlecht. Natürlich war er schweineteuer, aber dafür gab es dann noch etwas was die Fahrzeuge unterschieden hat und nicht diese ewige, langweilige Gleichmacherei :P

    Ersteinmal meinen Respekt an Bleifuss. Er hat diese Testfahrten oben bereits angekündigt gehabt.


    Zur obigen Aussage: Ich fäne einen neuen Technologie-Krieg (muss ja nicht auf Reifen beschränkt sein) auch nicht nur schlecht. Immerhin gäbe es wieder sportliche Gesprächsthemen und die Teams wären auch wieder in der Lage einen einmal entstandenen Entwicklungsrückstand auch wieder auszugleichen. Andererseits waren so Jahre wie 2005 auch nicht schön, als die Bridgestone-Teams praktisch chancenlos waren.


    Allerdings stellt sich diese Frage bei der aktuellen Krise sowieso nicht. Ein Freigeben welcher Technologie auch immer würde sofort dazu führen, dass Mercedes, Red Bull und Ferrari alleine auf der Strecke fahren.

  • Ersteinmal meinen Respekt an Bleifuss. Er hat diese Testfahrten oben bereits angekündigt gehabt.
    Zur obigen Aussage: Ich fäne einen neuen Technologie-Krieg (muss ja nicht auf Reifen beschränkt sein) auch nicht nur schlecht. Immerhin gäbe es wieder sportliche Gesprächsthemen und die Teams wären auch wieder in der Lage einen einmal entstandenen Entwicklungsrückstand auch wieder auszugleichen. Andererseits waren so Jahre wie 2005 auch nicht schön, als die Bridgestone-Teams praktisch chancenlos waren.


    Allerdings stellt sich diese Frage bei der aktuellen Krise sowieso nicht. Ein Freigeben welcher Technologie auch immer würde sofort dazu führen, dass Mercedes, Red Bull und Ferrari alleine auf der Strecke fahren.

    Danke :dirk:

  • Ja, man testet auf jeden Fall mal verschiedene Prototypen. Die sind dann hoffentlich besser als die jetzigen Regenreifen, denn die mag ja keiner wirklich :] bin jedenfalls mal sehr gespannt auf den Test.


    Die FIA hat auch schon abgekündigt da genau ein Auge drauf zu haben, also das kein Team schon neue Dinge ausprobiert etc.


    :ron: heißt also für uns ist der Test nach 50 Metern eh vorbei, weil dann der Motor kaputt ist.