GT4 Serien "Weltweit"

  • In anlehnung zum Thema "TCR Serien Weltweit" starte ich mal GT4 Serien "Weltweit" um das GT4 Series 2016 Thema nicht allzu sehr zu verwässern.


    Anscheinend haben Hersteller wie Porsche, KTM und Maserati zum richtigen Zeitpunkt auf´s Pferd GT4 gesetzt, die Fahrzeugzahlen sprechen für sich:

    • KTM 18 Gebaute Fahrzeuge (Stand 12/2016)


    • Maserati 8 Fzg. in den USA und ca. nochmal 8 in Europa (geschätzt)


    • Porsche mind. 20 Fzg. (geschätzt)

    Dazu kommt noch der neue BMW M4 von Erkis Motorsport und McLaren testet diese jahr den 570S in der Britischen GT. Und andere Hersteller sind Gerüchte weiser auch in Planung für GT4 Fahrzeuge.
    Hat jemand eine Ahnung was die Planungen zum Audi TT Cup "GT4" angeht?



    Die GT4 Series boomt ja dieses Jahr, so sollen in Monza zum 1. Lauf bis zu 30 Autos gemeldet sein und immer mehr nationale GT Serien schreiben eine GT4 Klasse aus.
    Diese Jahr wird in der Italienischen GT Meisterschaft, genau so wie in der P9- Challange (Ex-Porsche Alpenpokal) eine GT4 Klasse geschaffen und für die momentan strauchelnde Französische GT-Tour wir für 2017 auch über eine GT4 Klasse nachgedacht.
    In der Britishen GT, wo die GT4 schon lange zum bestandteil der GT Meisterschaft zählt, sind dieses Jahr 17 Fahrzeuge gemeldet.


    Würde hier gerne mal über ein paar Punkte zur GT4 diskutieren:

    • wie wären die Chancen für eine Deutsche GT4 Meisterschaft?
    • was für Fahrzeuge könnten noch in die GT4 passen? (eure Wünsche)


    • und hätte das "TT Cup Konzept" Vorbild Karakter für andere Hersteller die keine "großen GT´s" im Regal haben z.B.: Subaru BRZ mit TCR Motor?

    So, das war es erstmal von mir!

  • Hat jemand eine Ahnung was die Planungen zum Audi TT Cup "GT4" angeht?

    Audi hat in dieser Woche bestätigt an einem GT4 zu arbeiten, Chris Reinke, Leiter der Audi-Kundensportabteilung, meinte auch, dass es kein bestehendes Modell wie der R8 oder TT homologiert werden kann.
    Zusätzlich sollen auch Ford mit dem Shelby GT350R sowie Chevrolet mit dem Chevrolet Camaro Z/28.R an neuen GT4 arbeiten, da man auch Pirelli World Challenge überlegt eine reine GT4 Klasse einzufügen.


    wie wären die Chancen für eine Deutsche GT4 Meisterschaft?

    Fände ich auf jeden Fall klasse, es gibt viele deutsche Teams die einen GT4 haben, allein durch die VLN und den neuen Cup dort mit den leicht veränderten Cayman GT4. Dazu gibt es auch GT4 Modelle von einigen deutschen Herstellern - ich fände es einen Versuch wert. Man könnte das ganze ja durchaus versuchen als Art ADAC GT Masters Light im Programm des GT Masters einzubauen.

  • Audi hat in dieser Woche bestätigt an einem GT4 zu arbeiten, Chris Reinke, Leiter der Audi-Kundensportabteilung, meinte auch, dass es kein bestehendes Modell wie der R8 oder TT homologiert werden kann.
    Zusätzlich sollen auch Ford mit dem Shelby GT350R sowie Chevrolet mit dem Chevrolet Camaro Z/28.R an neuen GT4 arbeiten, da man auch Pirelli World Challenge überlegt eine reine GT4 Klasse einzufügen.

    Hat denn Audi irgendwas an passenden Coupes oder GT´s in der Leitung?
    Das mit Ford und Chevrolet war mir jetzt komplet neu, klingt aber sehr gut! Hoffe das die beiden Hersteller, wenn es dann soweit ist, ein vernünftiges Konzept zum vertrieb des Fahrzeug und Ersatzteil versorgung in Europa haben. Soll ja mit der Viper GT3 R nicht so toll sein.


    Die Zukunft des Lexus RCF Concept


    Der Lexus wäre ja ein Wunschkandidat von mir gewesen, als GT4 würde er sich bestimmt besser verkaufen da man ein grösseres Einsatzfeld hätte.
    Gerüchte gibt es ja auch schon einige Zeit um Mercedes und Nissan, wobei ich Nissan als warscheinlicher halte, da sie schon mal ein GT4 hatten.



    Man könnte das ganze ja durchaus versuchen als Art ADAC GT Masters Light im Programm des GT Masters einzubauen.

    Hatte sowas in der Art im letzten Jahr erwartet als die GT Masters geschwächelt hat, wie in der Britischen GT in einem Feld.
    Denke aber im Moment wird der ADAC keine neue Serie aufbauen da man mit der TCR bestimmt erstmal genug zu tun hat.

  • Hat denn Audi irgendwas an passenden Coupes oder GT´s in der Leitung?

    Audi bringt ja bald einen neuen A5 raus - vielleicht davon den S5 bzw. RS5? Würde ja zumindest von der Größe zum M4 etc. passen.


    Denke aber im Moment wird der ADAC keine neue Serie aufbauen da man mit der TCR bestimmt erstmal genug zu tun hat.

    Das stimmt schon, aber mal gucken was passiert wenn sich die TCR in 2 Jahren etabliert hat. Weil ansonsten traue ich es keinen anderen Veranstalter in Deutschland zu. DMV würde purer Breitensport werden, wofür das Interesse als zu gering betrachte und der ITR traue ich das nicht wirklich zu :D


    Gerüchte gibt es ja auch schon einige Zeit um Mercedes und Nissan, wobei ich Nissan als warscheinlicher halte, da sie schon mal ein GT4 hatten.

    Nissan kann ich mir auch recht gut vorstellen. Mit dem 370Z Nismo hat man eine gute Basis dafür.
    Aber auch Mercedes mit dem SLK 55 AMG könnte ich mir vorstellen, nachdem man mit dem GT3 den Kundensport sehr gut auslebt warum nicht auch schon eine Klasse niedriger damit beginnen? Somit könnte man auch junge Piloten für die GT3 ausbilden.

  • Das stimmt schon, aber mal gucken was passiert wenn sich die TCR in 2 Jahren etabliert hat. Weil ansonsten traue ich es keinen anderen Veranstalter in Deutschland zu. DMV würde purer Breitensport werden, wofür das Interesse als zu gering betrachte und der ITR traue ich das nicht wirklich zu

    Wie schon geschrieben gehe ich nicht davon aus das der ADAC sich im moment ne weitere "Baustelle" ins Haus holt. ITR glaube ich auch nicht, obwohl man dann mal ne Top-Serie im Programm hätte ;) .
    Beim DMV liegt das Problem varscheinlich da drin das man sich auf eine Klasse konzentrieren müsste, wenn man jetzt von einer reinen GT4 Meisterschaft ausgeht und ob es auf Nationaler ebene schlecht wäre als reine Amateurserie, denke ich nicht unbedingt.


    ZaWotec 2016


    ZaWotec setzt die beiden KTM X-Bow GT4 im Eset V4 CUP ein.


    In der GTB Klasse der Swedish GT kommt diese Saison wohl auch ein ganzer Schwung an GT4 Fahrzeugen, so hat sich Anders Fredricsson einen Chevron GT4 zugelegt. Und Porsche Schweden hat auch schon 7 Cayman GT4 CS verkauft wovon 4 Stück für die Schwedische GT Meisterschaft gedacht sind.
    Zu den Testfahrten am 21. April erwartet man neben dem Chevron und den Caymans auch GT4 Fahrzeuge von Aston Martin, Ginetta G55, BMW M3, Porsche 911 GT4, Lotus, Masserati und auch "Amerikaner".
    Quelle: Facebook Swedish GT




    Alles andere als ein GT4 Boom kann man von der EuroSeries by Nova Race behaupten, Bilder vom 1. Lauf 2016 zeigen NUR 2 Ginetta GT4 und dazu 3 Renault Megane Trophy, 2 BMW Ex- Superstar und ein Gomez Competion BMW (V8 oder V10???).
    Quelle: Facebook EuroSeries by Nova Race

  • Der neue Ford GT4 wird wohl noch in diesem Jahr debütieren.


    Zitat von sportscar365

    Multimatic is expected to debut a GT4-spec version of its Shelby GT350R-C for the GTS class within the next few races. When asked to confirm the presence of the car, believed to be fitted with the Boss 302R powerplant, Ford Performance director Dave Pericak told Sportscar365 to “stay tuned.” “Rumors can be good, and rumors can be bad!” he added.

    Barber Weekend Notebook - Sportscar365

  • Gestern hielt die SRO ein Treffen im Rahmen des BES Lauf in Paul Ricard ab, es ging um eine "GT4 Südeuropa Serie". Beim Treffen waren Team aus Frankreich und Belgien anwesend wie z. B.: WRT, IMSA, Sainteloc, TDS, Boutsen Ginion,...
    Die Position der FFSA (GT Tour) ist wohl nicht bekannt.


    endurance-info.com


    In Goodwood sind mehr Infos zum Polnischen Arrinera Hussarya GT bekannt geworden, man will 3-4 Fzg. im Jahr aufbauen zum Preis von 185 000$ = ca. 170 000€.


    gtspirit.com


    Und jetzt der KNALLER!!!!
    Mercedes AMG GT4

  • Und jetzt der KNALLER!!!!

    WOW :buttrock: Aber schön, dass auch Hersteller wie Mercedes einen GT4 bauen, denn das zeigt, dass die Klasse stetig wächst:)


    In Goodwood sind mehr Infos zum Polnischen Arrinera Hussarya GT bekannt geworden, man will 3-4 Fzg. im Jahr aufbauen zum Preis von 185 000$ = ca. 170 000€.

    Wäre schön, wenn das Auto nächstes Jahr schon in der Serie starten wird, dass Fahrzeug ist echt ein Hingucker :)


    Mir gefällt auch sehr, dass in der GT4 Szene auch noch viele Exoten (Sin, KTM, Arrinera, Chevron...) unterwegs sind und dort gegen Großserienfahrzeuge wie den (Porsche, BMW, Maserati...) antreten, so eine Mischung bietet kaum eine Serie.

  • Wäre schön, wenn das Auto nächstes Jahr schon in der Serie starten wird, dass Fahrzeug ist echt ein Hingucker

    Man hatte vor, dieses jahr schon erste Testeinsätze in der Britischen GT und der 24h Serie zu fahren, ob das noch aktuell ist weiss ich nicht!



    WOW Aber schön, dass auch Hersteller wie Mercedes einen GT4 bauen, denn das zeigt, dass die Klasse stetig wächst:)

    Jeder neue Hersteller ist eine Bereicherung für die GT4, aber ein SLK hätte es auch getan. Bin mal gespannt wo die Preise hingehen, McLaren ca. 210T€, der "Polen GT" 170T€ und den Benz werden die warscheinlich nicht für 130T€ abgeben, denke der wird auch so um die 180-200T€ liegen.

  • Jeder neue Hersteller ist eine Bereicherung für die GT4, aber ein SLK hätte es auch getan.

    Das stimmt schon, aber ich denke bei Mercedes wird man sich denken, wenn McLaren schon mit Kanonen auf Spatzen schießt, warum wir dann nicht auch. Ja gut, der Preis wird wohl auch in diesem höheren Bereich liegen, aber für Privatteams mit einem etwas geringeren Budget wird es ja wohl auch weiterhin Fahrzeuge geben, die nicht in der Preisliga spielen werden. Denke der neue BMW wird so um 130.000€ liegen.


    Ich bin auch mal gespannt ob in den kommenden 1 - 2 Jahren was neues von Aston Martin kommt. Der Aston Martin Vantage wird ja in Kürze als Straßenmodell abgelöst und da das alte Fahrzeug ein Verkaufsschlager war, wäre es schon etwas ungeschickt keinen Nachfolger für den GT4 zu bringen.

  • Das stimmt schon, aber ich denke bei Mercedes wird man sich denken, wenn McLaren schon mit Kanonen auf Spatzen schießt, warum wir dann nicht auch. Ja gut, der Preis wird wohl auch in diesem höheren Bereich liegen, aber für Privatteams mit einem etwas geringeren Budget wird es ja wohl auch weiterhin Fahrzeuge geben, die nicht in der Preisliga spielen werden. Denke der neue BMW wird so um 130.000€ liegen.

    Aber warum sollte sich ein Team ein Auto kaufen das 200.000€ kostet wenn das Auto für 130.000€ genau so schnell ist? (sollte zumindest so sein) Und klar, es wird immer Teams und Fahrer geben die sagen ich will nen Stern auf der Haube und gebe dafür auch gerne mehrere 10.000€ mehr aus, umgekehrt kann es aber auch in die Hose gehen...



    Ich bin auch mal gespannt ob in den kommenden 1 - 2 Jahren was neues von Aston Martin kommt. Der Aston Martin Vantage wird ja in Kürze als Straßenmodell abgelöst und da das alte Fahrzeug ein Verkaufsschlager war, wäre es schon etwas ungeschickt keinen Nachfolger für den GT4 zu bringen.

    Dieses Jahr hat man noch mal nen Update für den V8 Vantage rausgehauen (andere Haube, Aero und Gewichts reduzierung) und ab 2017 wollte man auf ein neues noch nicht benanntes Modell wechseln.

  • Turbomagazine.be


    Wenn ich das richtig verstehe, will man über den Winter die Klassenstruktur der Belcar ändern und die CN Protos und Cup GT´s streichen und dafür die GT4 als Topklasse.


    Man will damit wohl dem Problem aus dem Weg gehen das man die Protos einbremsen muss, um sie auf das GT Nivau zu bekommen. Weiter heisst es das die Protos ja weiter in der Supercarchallenge und die Cup Porsche ind den BENELUX Cup fahren könnten.



    In Spa stand gestern der zweite Sin R1 GT4 im Fahrerlager mit nem Zettel des 12h Rennen in Meppen auf dem man wohl Fahrer für das Renne sucht.

  • In Spa stand gestern der zweite Sin R1 GT4 im Fahrerlager mit nem Zettel des 12h Rennen in Meppen auf dem man wohl Fahrer für das Renne sucht.

    Na das wäre mal was :) Ein Cayman GT4 Clubsport ist ja auch genannt.


    Wenn ich das richtig verstehe, will man über den Winter die Klassenstruktur der Belcar ändern und die CN Protos und Cup GT´s streichen und dafür die GT4 als Topklasse.

    Das erinnert mich ein wenig an die damalige Niederländische GT4 Meisterschaft, die war ja praktisch die Topserie der Benelux Länder, wenn die Klasse in der Belcar ähnlich stark werden würde, wäre das schon toll, auch für die Belcar :buttrock:

  • Audi hat wohl etwas das Interesse am GT4 TT verloren, ein TCR Modell hat erstmal Vorrang.


    A green light for a GT4 (based on the TT) car is a little way off – we have done some evaluation but it is not the car I expect us to be delivering as the next new customer product. In terms of a next project I would expect a TCR spec Touring Car to be the next new product to be signed off.

    Audi Sport’s Chris Reinke: “GT4 Is A Little Way Off” – dailysportscar.com