ADAC GT Masters Saison 2017

  • Auch wenn die Saison noch nicht vorbei ist denke ich trotzdem es wird langsam Zeit für einen Thread für nächstes Jahr wo wir alle Gerrüchte, Spekulationen, Veröffentlichungen und Bestätigungen zusammentragen können :) . Meine
    Wünsche für nächstes Jahr sind:
    1. Keine gemeinsame Veranstaltung zusammen mit der DTM. 2. Wenn möglich eine 8. Veranstaltung. Entweder ein 2.Rennen in den Benelux Staaten (Spa, Zolder oder Assern) oder das Mann eine Strecke in Deutschland wir Hockenheim oder Nürburgring (wie vor ein paar Jahren im Rahmen des Truck GP) zwei mal fährt. 3. Es wäre schön wenn wieder zirka 30 Autos regelmäßig dabei sind. 4. Neben den aktuellen GT3 Fabrikaten würde mich ein Einstieg von Lexus (Farnbacher?) und Acura/Honda sehr begeistern. PS: Entschuldigung wenn die Rechtschreibung nicht 100 pro stimmt habe schnell auf dem Handy geklimpert :]

  • ich gehe mal auf deine Wünsche ein :D
    1. brauch ich auch nicht - und auch die GT Masters Fans die vor Ort waren gaben das kririsiert :D
    2. 8. Veranstaltung wäre zwar gut und schön, glaube aber nicht dran da das die Kosten hochtreiben würde, was gerade für Gentlemanfahrer bzw. Junioren ungünstig ist.
    3. ca. 30 Wagen dürften realistisch sein denke ich.
    4. Lexus würde ich klasse finden - Acura/Honda denke ich nicht, dass soll erstmal ein Entwicklungsjahr in den USA geben. Würde einen Ferrari oder McLaren auch sehr begrüßen :D

  • Zu 4: Gibt zwar noch keine Infos von Farnbacher, habe aber so ein Gefühl das Mann nach der Entwicklungszeit in der VLN wieder ins GTM kommt. Dann Acura/Honda eben 2018 :D . Ferrari und McLaren reißen mich auch vom Hocker. Nur der Ferrari liegt finanziell jenseits von gut und böse und McLaren ist wahrscheinlich für die meisten deutschen Teams zu exotisch. Wie im
    2016 Thread schon geschrieben fände ich es spitze wenn MRS es mit dem geupdatetetten Nissan nächstes Jahr nochmal probiert.

  • Jetzt da Martin Tomczyk seine DTM Karriere beendet und schreibt, dass er mit BMW weiterhin im GT Sport verbunden bleiben wird, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er in einem Schubert BMW M6 im ADAC GT Masters starten wird.

  • Kornely Motorsport zieht in Betracht den neu erworbenen Mercedes-AMG GT3 2017 im GTM einzusetzen. Beim Finale in Hockenheim soll der Wagen im Rahmen der STT getestet werden um dann zu sehen wo Mann 2017 startet. Gleich mit dem neuen Benz im GTM zu starten wäre eine Nummer zu groß ohne Erfahrungswerte mit dem Fahrzeug zu haben. Wäre sehr schön neben den Zakspeed Autos weitere Sterne nächste Saison im Masters zu sehen.

  • Bei allen Respekt für Kornerly, aber ich denke GT Masters ist eine Nummer zu groß für die. Bei den Vorschaubildern hatte der Wagen GT Open Werbung und Startnummerschilder drauf und da würden die mMn gut passen, könnte mir die auch gut im AM-Cup der Blancpain Endurance vorstellen.

  • Es werden wohl die gleichen 7 Strecken wie dieses Jahr. Auch das "Motorsportfestival" gemeinsam mit der DTM am Lausitzring ist wieder geplant laut der Website des GTM. Land Motorsport tritt 2017 wieder im GTM an. Unter anderem soll der 200. Kundensport R8 LMS welchen das Team dieses Jahr im Sommer erwarb eingesetzt werden. Damit kann spekuliert werden das Land vielleicht nächstes Jahr alle 3 Audi die Mann besitzt ins GTM bringt.

  • HCB-Rutronik Racing hat das Design der Audi R8 für den GT World Cup in Macau bekannt gegeben. Auffällig: Der Wagen hat GT Masters Startnummern. Also 2017 vielleicht der Aufstieg aus der DMV GTC?14718664_1259996257378130_8321370328594387130_n.jpg?efg=eyJpIjoidCJ9&oh=c1fc5cbff6415a6ff5c92e0349230631&oe=58AADDB1

  • Man kann damit rechnen , dass Aust Motorsport weiterhin im ADAC GT Masters starten wird. Das Ream sprach bei der Verkündung des TCR Programms davon das Programm zu erweitern.