MTR DTM-Forumsserie Saison #4

  • Bevor der DTM-Tross nach Asien weiterzieht, muss in der Hauptserie noch der Meister gekürt werden. Jamie Green braucht nur noch acht Punkte, um sicher Champion zu sein. Ein Sieg würde da schon reichen. Aber in der DTM ist schon viel passiert und ein komplettes Nullerwochenende Greens könnte die Karten nochmal neu mischen. Freuen wir uns also auf zwei spannende Finalrennen und ein ebenso spannendes Qualifying:



    Besser konnte es für Jamie Green nur laufen, wenn er sich für die Pole Position qualifiziert hätte. Aber Startplatz zwei ist auch eine sehr gute Ausgangsposition für den Briten. Überraschend ist die etwas unterragende Leistung der Ford. Dafür, dass man ihnen das beste Paket bescheinigt, sind ihre Startplätze eher enttäuschend. Gut bei der Musik sind dafür die Volvo. Vielleicht profitieren sie gerade besonders von der Aufhebung des Handicapgewichts zum Finale hin, aber womöglich könnte ihr Aufschwung zu spät kommen.



    Unbemerkt von uns allen hat Mike Rockenfeller eine kleine Siegesserie hingelegt. Denn mit diesem Sieg hat er seinen dritten Sieg in Folge geholt. Jamie Green fuhr währenddessen ein sehr konservatives Rennen und kommt als fünfter ins Ziel. Viel wichtiger ist aber, dass er nach diesem Rennen uneinholbar in der Meisterschaft vorne liegt. Damit steht Jamie Green als Meister dieser Saison fest, Herzlichen Glückwunsch!



    Auch im zweiten Lauf kann sich Rockenfeller den Sieg sichern und angesichts seiner Topform im letzten Saisonabschnitt könnte man sich schon fragen, was gewesen wäre, wenn er nicht vier Ausfälle im Laufe der Saison zu beklagen gehabt hätte. So feiern wir aber Jamie Green als Meister dieser Saison. Sein Titel ist verdient, aber durchaus überraschend, denn er hatte über die Saison gesehen nicht die Kombination aus Fahrer und Auto zur Verfügung. Aber die Wege der Simulation sind unergründlich :]


    Opel kann sich ebenso über den Gewinn der Markenwertung freuen. Hier der Endstand in dieser Wertung:


    1. Opel - 780 Pkt. - 700.000 €

    2. Ford - 662 Pkt. - 600.000 €

    3. Volvo - 619 Pkt. - 500.000 €

    4. BMW - 240 Pkt. - 400.000 €

    5. Lexus - 98 Pkt. - 300.000 €

    6. Mercedes - 24 Pkt. - 200.000 €

    7. Audi - 1 Pkt. - 100.000 €


    Zum Saisonabschluss kann man ja noch ein bisschen Preisgeld raushauen :] Der Vollständigkeit halber hier noch die Fahrerwertung: https://docs.google.com/spread…daYC0aoA/edit?usp=sharing


    Updates zur DTM Asia folgen - wirklich - zeitnah. Ansonsten bedanke ich mich schon mal fürs Mitmachen und wir sehen uns dann in der DTM Asia :]

  • Im vierten Anlauf hat es dann doch noch geklappt mit dem Titel, sehr cool :)


    Vielen Dank an Ferrarist und an alle die mitgemacht haben, es hat mir auch diese Saison wieder viel Spaß gemacht.


    Darf ich eigentlich nächste Saison mit Citroen (oder der "Premiummarke" DS) starten?

    Opel hat diese Saison schließlich alles gewonnen was ein sehr schöner Abschied wäre und der PSA-Konzern würde bestimmt gerne auch mal andere aus dem Konzern gewinnen sehen.

  • Darf ich eigentlich nächste Saison mit Citroen (oder der "Premiummarke" DS) starten?

    Da es sowieso ein Konzern ist, warum nicht? Diekmeier92 könnte daher zB auch mit VW, Seat, Cupra oder Skoda starten :]



    Mensch, diekmeier92 du hattest wirklich eine erfolgreiche Saison :] Kann nächste Saison ja nur besser werden.

    Er war halt der einzige, der auf vier Autos gesetzt hat. Zudem hat das Preisgeldsystem besonders Leute bevorzugt, die eh oft punkten, weshalb er irgendwann sein Fahrzeug und seine Fahrer nicht weiterentwickeln konnte. Bei letzteren überlege ich daher, die Fahrer zur nächsten Saison automatisch Erfahrungspunkte sammeln zu lassen. Man sammelt für Punkte, Podien, Siege usw. Erfahrungspunkte und levelt dann auf.


    Andererseits habe ich ihm für 250.000 € angeboten, einen von seinen Fahrern durch Pastor Maldonado ersetzen zu lassen, aber er wollte nicht. :]

  • Mensch, diekmeier92 du hattest wirklich eine erfolgreiche Saison :] Kann nächste Saison ja nur besser werden.

    Da hast du wohl recht :D

    Nein, ist ja auch völlig ok, ich habs mit vier Autos versucht, es ist nicht aufgegangen. Schwamm drüber. Wie Ferrarist schon gesagt hab, hab ich das Angebot abgelehnt. Erstens wollte ich zu meinem Risiko stehen, zweitens mag ich Pastor absolut gar nicht :D


    Trotzdem auch von mir ein großes Danke an Ferrarist und alle Mitspieler, es hat dennoch Spaß gemacht! Bin auf die Asia Serie und die weiteren Entwicklungen offen.


    Fände, wenn ich das hier so kundtun darf, besonders Gelegenheiten interessant, junge Piloten einzubinden ;) (Jahreswagen, Rookie Wertung, kostengünstiges Zusatzautos für Formel Fahrer, o.ä.)

  • ^^^^

    Ich und meine Klappe :fp:


    Nun, neben meinem echten Leben kommen mir auch ständig neue Ideen in den Sinn, die ich halt gerne in irgendeiner Form ausprobieren möchte. Auch wenn die DTM Asia gewissermaßen ein Übergang zur nächsten Saison darstellen soll. Aber gut, zur DTM Asia; der Plan würde folgendermaßen lauten:


    1. Fahrerverpflichtung, denn in der DTM Asia ist mindestens ein asiatischer Fahrer pro Hersteller vorgeschrieben

    2. Sponsoren, da müsste ich entsprechend Sponsorenverträge unterschiedlichster Art aufsetzen. Also Sponsoren, die entweder vorab den ganzen Betrag überweisen oder pro Rennen einen bestimmten Vertrag. Ebenso könnte ich mir gut Siegprämien vorstellen, pro Sieg oder für eine bestimmte Meisterschaftsplatzierung

    3. Wenn wir Fahrer und Sponsoren haben, können wir im Grunde wie gehabt mit den Weiterentwicklungen und mit den Rennen machen. Die Autos werden ja aus der abgelaufenen Saison übernommen


    Für die darauffolgende Saison, also Saison 5 der "richtigen" DTM habe ich folgende Ideen:


    1. Man kauft sich zu Beginn der Saison ein Chassis eines Herstellers, zB von HWA, Dallara oä. Die Chassis unterscheiden sich in Kosten und Qualität voneinander. Auf Basis dieses Chassis können die Hersteller dann eigenständige Weiterentwicklungen vornehmen.

    2. Die Aerodynamik und die Motoren werden die Hersteller natürlich weiterhin selbst entwickeln. Wobei ich mir zumindest beim Motor das gleiche Modell wie unter Punkt 1 vorstellen könnte.

    3. Anhand der vier Parameter Chassis, Aerodynamik, Motor und Gewicht werde ich einen Performance Index aufstellen, anhand jedes Fahrzeug bewertet wird.

    4. Die Stärke eines Fahrer richtet sich daran, wie weit er das Potential des Fahrzeugs ausschöpfen kann. Beispiel: Fahrer A hat 10/10 Stärkepunkten und das Auto hat einen Performanceindex von 100. Entsprechend wird Fahrer A auch eine Stärke von 100 haben. Fahrer B hat nur 5/10 Stärkepunkten und das Auto einen Performanceindex von 50. In diesem Fall hätte Fahrer B eine Stärke von 25, weil er in diesem Fall nur die Hälfte des Potentials des Fahrzeugs ausschöüfen kann.

    5. Ich muss mir dann noch was für die Fahrerentwicklung überlegen. Da wollte ich ja ein Levelsystem einführen, wo die Fahrer je nach Resultat oder Testleistung XP bekommen und dann entsprechend aufleveln. Aber da muss ich mir halt wirklich was gutes überlegen. Auf jeden Fall wird es aber das bisherige System aus Tests mit einer Entwicklungswahrscheinlichkeit usw. nicht mehr geben, weil es so im Endeffekt nicht wirklich gelohnt hat, Fahrer weiterzuentwickeln.


    Ich kann kein genaues Datum nennen, wo es weitergeht. Ihr müsst leider noch Geduld haben. Aber andererseits: Die bisherigen Saisons zeigen ja, dass wenn es einmal erst losgeht, es richtig losgeht. Vielleicht passiert das ja bald :]

  • Passiert hiernoch was?

    Im Prinzip ja, aber dazu müsste ich erstmal meine Masterarbeit fertig machen. :]


    Aber klar, ich bin selber unzufrieden, dass es hier nicht weitergeht. Doch was will ich machen? Was ich versprechen und einhalten kann ist, dass ich diese Serie im Hinterkopf behalten werde. Sobald ich ein bisschen Ordnung hab, wird sich hier sicherlich was tun :]