ADAC Formel 4 Saison 2019

  • Packen wir es auch noch in den richtigen Thread:

    Die ADAC Formel 4 2019 fünfmal im Rahmen des ADAC GT Masters. Man wird bei allen Deutschlandrennen dabei sein und auf dem Red Bull Ring. Dazu plant man wieder im Rahmen der Formel 1 in Hockenheim zu fahren.

  • Da dürfte dann nur noch eine Veranstaltung dazukommen, wohl im Rahmen der DTM.

    Hoffen wir, dass sich hier über den Winter einiges tut.

    Ein kühner Wunsch von mir: kosten runter, neue Teams, spannende und deutsche Rookies

  • Ich hoffe vorallem, dass Motopark zurückkehrt. Die sind ja nur ausgestiegen, da man Manpower brauchte für die 6 Wagen in der Formel 3. Weil die Rückkehr wäre enorm wichtig für die Serie. Und ich hoffe auch, dass Neuhauser nach dieser Saison neue Fahrer mit Budget findet, denn normalerweise sind die ja auch vorne dabei.

  • Ich hoffe vorallem, dass Motopark zurückkehrt. Die sind ja nur ausgestiegen, da man Manpower brauchte für die 6 Wagen in der Formel 3. Weil die Rückkehr wäre enorm wichtig für die Serie. Und ich hoffe auch, dass Neuhauser nach dieser Saison neue Fahrer mit Budget findet, denn normalerweise sind die ja auch vorne dabei.

    Glaube ich nicht, die haben viel an F4 Sachen verkauft! Da soll ja auch irgendwann der Helo kommen, die kaufen sich da nichts mehr. Wenn sie eine Startberechtigung in der neuen Formel 3 bekommen, das entscheidet sich in den nächsten 5 Tagen, werden sie da fahren. es werden max. 3 Autos pro Team erlaubt! Zusätzlich noch eine nationale F3! Das reicht dann auch!

  • Könnte mir schon vorstellen wenn Motopark statt 6 nur noch 2-3 Autos in der Formel 3 EM einsetzt, das sie dann zusätzlich noch Formel 4 fahren. Es wäre sehr wichtig nächstes Jahr mehr als 4 Teams zu haben. Neuhauser wäre auch cool wenn die wieder kämen. Die haben ja ihr Material nicht verkauft oder?

  • Wobei wie Porsche-cup sagt, wenn man zwei F3 Serien fährt und das Material verkauft ist, kommen die nicht wieder.

    Neuhauser müsste noch alles haben, der braucht eher 2-3 Fahrer mit Geld und Talent. Ansonsten muss ich aber leider Gottes sagen, sehe ich kein Team weit und breit, dass in die Serie kommen sollte..

  • Ansonsten muss ich aber leider Gottes sagen, sehe ich kein Team weit und breit, dass in die Serie kommen sollte..

    Vielleicht ein Kartpilot der sein Team mit hochnehmen wird? Oder sowas wie Anders Motorsport, weil wenn der Formel Renault Eurocup zu einer F3 Serie umgewandelt wird sehe ich so ein Team eher in der ADAC Formel 4. Den NEC tun die sich, meiner Meinung nach, nicht nochmal an.

    Oder halt die Finnen, für die Lappalainen fuhr, kommen mal für die ganze Saison runter.

  • Es wäre wünschenswert (wenn auch Wunsch) wenn nächstes Jahr konstant 20-25 Fahrzeuge dabei wären. Gehen wir mal von jeweils 4 Van Ammersfort, US Racing, Prema und Mücke wagen aus. Dazu hoffentlich noch mindestens 2 Wagen von Neuhäuser und Motopark und vielleicht noch der ein oder andere Wagen eines Kartaufsteigers.

  • Na der NEC hofft ja, auffangbecken für sämtliche Formel Renault Autos zu werden...

    Ich hoffe es kommt so. Wovon man profitieren könnte: die Formel Szene wird im Winter richtig durcheinander gewirbelt. Vllt kommt dann auch so ein 'Kracher' wie Josef Kaufmann Racing?

  • Hmm ich weiß nicht ob das so die gute Idee ist. Ich hätte den Kalender bei sechs Wochenenden gelassen und so versucht etwas Kosten zu senken, gerade da Zandvoort auch eine Strecke ist wo es häufiger Schrott gibt.