DTM Saison 2020

  • War ja nur eine Frage der Zeit. Der nächste schritt wird dann sein, dass es nur noch 3 Rennen in Deutschland gibt (Nürburgring, Norisring, Hockenheim)

    Ich denke, dass die Rennen in Deutschland noch für längere Zeit 40-50% des Kalenders ausmachen werden. MotoGP hat ja auch weiterhin 3-4 Rennen jeweils in Spanien und Italien, obwohl man eine Weltmeisterschaft ist :]

  • Genau und deswegen wird man wohl die Rennen in Deutschland nicht massiv runterfahren.

    Naja. Welche wirklich berühmten Fahrer gibt es denn in der DTM? selbst ein Glock kennen doch nur Motorsportfans, während Marquez und Rossi von jedem gekannt werden.

    Und das Faninteresse in der DTM sinkt rapide (sieht man an den Zribünenbesetzungen, das immer weniger Tribünen überhaupt geöffnet werden, TV-Einschaltquoten etc.) und das wird im nächsten Jahr nochmal einen großen Rückschritt geben.

    Die DTM fährt da, von wo sie ihre Kohle kriegt und was die Hersteller gerne wollen, ob das nun in Deutschland oder Kuwait ist.

  • Marquez? ^^^^

    Den kennt außerhalb der Szene doch auch keiner.

    Und selbst Rossi ist noch lange nicht so bekannt wie die Top-F1-Fahrer.

    Marquez kennen eigentlich hier sauviele doie absolut nichts mit Motorrad- bzw. Motorsport am Hut haben.



    Aber haben nicht alle Rennserien abgesehen von der F1 dieses "Problem"?

    Solche Werksrennserien die so darauf fixiert sind wie die DTM oder die WEC ja. Andere private Serien interessiert sowas nicht wirklich. Und so einen enormen Zuschauerrückgang hat momentan ja in Europa fast nur die DTM.

  • Marquez kennen eigentlich hier sauviele doie absolut nichts mit Motorrad- bzw. Motorsport am Hut haben.



    Solche Werksrennserien die so darauf fixiert sind wie die DTM oder die WEC ja. Andere private Serien interessiert sowas nicht wirklich. Und so einen enormen Zuschauerrückgang hat momentan ja in Europa fast nur die DTM.

    Die Nicht-Werksrennserien legen da natürlich keinen Wert drauf, aber es kommt auch bei weitem nicht soviel an Zuschauern. Außer Eintritt ist frei oder da fährt eine lokale Größe mit. Mir fällt jetzt grad keine Rennserie ein, außer F1, MotoGP, GT-Masters, etc.) die nennenswerte Zuschauerzahlen liefern kann. Also mehr als ein paar Tausend (USA mal außen vor).


    Wenn man ne Umfrage auf der Strasse machen würde, welche Personen aus dem Motorsport sie kennen, wird wahrscheinlich das hier rauskommen:

    - Schumacher

    - Rossi

    - Hamilton

    - Vettel

    - Rosberg

    - Stuck

    - Mang

    - Röhrl


    Natürlich wärs in Italien anders (die kennen dann italienische Fahrer). Aber da ist kein DTM-Fahrer dabei, jedenfalls kein aktueller. Weiß auch nicht, ob irgendwer wirklich nur wegen einem Fahrer zur DTM geht.

    Atmosphäre muß passen, Show muß passen und natürlich darf es nicht zu teuer sein...


    Die Frage ist doch generell: was kriege ich an der Strecke, das mir die Kosten und den Aufwand zum hinkommen aufwiegt?

  • Mir fällt jetzt grad keine Rennserie ein, außer F1, MotoGP, GT-Masters, etc.) die nennenswerte Zuschauerzahlen liefern kann.

    VLN hat auch immer ganz gute Zahlen, genaue gibt es da nicht, da halt viele ohne Karte an der Nordschleife stehen, aber lass das mal 30k pro Lauf sein. Aber ansonsten vielleicht noch die WTCR, WEC ist in Europa ganz gut besucht und halt nationale Serien wie die BTCC, Supercars und sowas. Aber dann hört es ja bald schon auf.

  • VLN hat auch immer ganz gute Zahlen, genaue gibt es da nicht, da halt viele ohne Karte an der Nordschleife stehen, aber lass das mal 30k pro Lauf sein. Aber ansonsten vielleicht noch die WTCR, WEC ist in Europa ganz gut besucht und halt nationale Serien wie die BTCC, Supercars und sowas. Aber dann hört es ja bald schon auf.

    Also ich glaub nicht so Recht, das bei der VLN 30.000 Leute zusehen.


    WTCR ist jetzt nicht das Hauptzugpferd der Wochenenden, von daher kann man da auch nicht davon sprechen, dass die Zuschauer deswegen kommen.


    WEC ist ein Punkt, da hat man wenigstens mal ein paar Stunden Rennen und nicht bloß 30-60 Min.


    Über BTCC brauchen wir nicht reden, das ist natürlich die Hauptserie in GB, mit langer Tradition und eigentlich nur englischer Beteiligung. Supercars ähnlich.


    Andererseits haben natürlich die Top-Piloten in BTCC und Supercars eine ganz andere Fanbase als das hier in D/Europa möglich ist.