ADAC GT Masters Saison 2021

  • Weiß hier jemand näheres was an den Gerüchten dran ist dass sich die Bertelsmann Gruppe die TV Rechte für 2021 gesichert hat?




    Müssen wir jetzt mit Wasser, Reichert, Ebel, Danner und Konsorten als Kommentatoren rechenen?

  • Weiß hier jemand näheres was an den Gerüchten dran ist dass sich die Bertelsmann Gruppe die TV Rechte für 2021 gesichert hat?

    Habe ich noch nichts zu gehört. Aber gerade nochmal nachgeschaut, in der 21 Vorschau PM wird mit keinem Wort der TV-Partner erwähnt.


    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ganze bei RTL laufen wird, eher bei NTV und Nitro und das wäre mMn gegen den jetzigen Partner ein Rückschritt.

  • Habe ich noch nichts zu gehört. Aber gerade nochmal nachgeschaut, in der 21 Vorschau PM wird mit keinem Wort der TV-Partner erwähnt.


    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ganze bei RTL laufen wird, eher bei NTV und Nitro und das wäre mMn gegen den jetzigen Partner ein Rückschritt.

    Bin ich mir nicht sicher! Patrick Simon ist nun mal nicht so der "burner". Da haben die ehemaligen Motorsportleute von RTL schon ein anderes Standing. Allerdings wäre eine Übertragung auf Nitro oder NTV tatsächlich ein Rückschritt.

  • Patrick Simon ist nun mal nicht so der "burner".

    Patrick polarisiert ziemlich, klar hat er immer mal wieder Rennen wo er mich tierisch nervt, aber ich finde im Grunde macht er einen recht guten Job und kann die Faszination GT-Sport sehr gut rüber bringen, ist sehr nah an der Szene dran, kennt einige GT3 selbst aus dem Cockpit.

    Wenn ich mir da einen Roland Hofmann oder so von RTL anschaue, der bei Nitro die Blancpain GT Series kommentiert hat und jetzt auch das 24h-Rennen macht, da rollen sich mir die Fußnägel hoch. Und das sich ein Danner (der wohl zu Sat1 und zur Formel E wechselt), ein Rosberg oder ein Hülkenberg dahin setzen um GT Masters zu machen, bezweifle ich. Zudem bezweifle ich irgendwie auch sehr stark, dass die Sender, wie Sport 1, die Rahmenserien übertragen.

  • Patrick polarisiert ziemlich, klar hat er immer mal wieder Rennen wo er mich tierisch nervt, aber ich finde im Grunde macht er einen recht guten Job und kann die Faszination GT-Sport sehr gut rüber bringen, ist sehr nah an der Szene dran, kennt einige GT3 selbst aus dem Cockpit.

    Wenn ich mir da einen Roland Hofmann oder so von RTL anschaue, der bei Nitro die Blancpain GT Series kommentiert hat und jetzt auch das 24h-Rennen macht, da rollen sich mir die Fußnägel hoch. Und das sich ein Danner (der wohl zu Sat1 und zur Formel E wechselt), ein Rosberg oder ein Hülkenberg dahin setzen um GT Masters zu machen, bezweifle ich. Zudem bezweifle ich irgendwie auch sehr stark, dass die Sender, wie Sport 1, die Rahmenserien übertragen.

    Ist halt immer das Problem, dass die mit den guten Infos und Erfahrungen nicht immer die sind, die auch interessant erzählen/kommentieren können. Und umgekehrt gibt es halt Dampfplauderer, die können ewig reden, aber sagen dabei nix sinnvolles...

  • ich glaube ICH habe schonmal (hier irgendwo) erwähnt, dass P.Simon sicherlich Qualifiziert ist, ABER: hat man von Ihn eine Moderation gehört, hat man alle gehört!! Er widerholt sich permanent, mMn lässt sich seine Moderation beliebig austauschen und keiner merkt es!! - SORRY, ist für mich aber so.

  • Mein Eindruck ist einfach, das ich hier bspw. 10 Motorsport-Moderatoren/Kommentatoren aufzählen kann,

    keiner wird euch Forumsusern hier gerecht. Generell hab ich den Eindruck, das euch hier alle aufgezählten/genannten Kommentatoren

    gegen den Strich gehen. Ihr seid (so meine Wahrnehmung) grundsätztlich erstmal negativ kritisch.

    Ergo würden wir hier auf keinen grünen Zweig kommen, was Motorspoertkommentatoren betrifft.


    Von daher könnt ihr sagen, Kay, dein Eindruck ist richtig, oder deine Wahrnehmung ist falsch.

    Patrick Simon finde absolut okay.^^

    (aber das Thema hatten wir doch schon mal)

  • Es kommt halt auch immer darauf an, auf welchem Level "Motorsport-Fan" man selbst ist.

    Ist man der absolute Crack, nervt einen schon die kleinste Ungenauigkeit bei Fakten, der Gelegenheits-Fan merkt das nicht mal.


    Und natürlich ist "Kommentieren" nicht gerade das einfachste, auch wenn es so scheint. Gerade das, was Spa-Francorchamps bemängelt, wird wohl den meisten passieren, weil sie im allgemeinen Trubel gar nicht merken, wie oft sie quasi dasselbe sagen. Oder weil ihnen einfach kein Füllstoff einfällt, der die ganze Geschichte noch ertragbar macht, wenn gerade auf der Strecke nix passiert.


    Nicht umsonst haben der Reif und der Jauch doch mal nen Preis bekommen für ihre Moderation des umgefallenen Tors beim Champions-League-Spiel in Barcelona. Muß man auch erstmal hinkriegen, soviel Zeug zu wissen, dass man da so einfach ins Gespräch bringen kann....


    Rainer Braun ist da auch ein Beispiel. Der erzählt manchmal auch ziemlich viel Stuss, aber ich hör ihm gerne zu. Vielleicht auch deshalb, weil das 89-92 die für mich geilste Motorsport-Zeit war...3sat DTM kucken. Und Christa Haas interviewt in der Box...

  • Nicht umsonst haben der Reif und der Jauch doch mal nen Preis bekommen für ihre Moderation des umgefallenen Tors beim Champions-League-Spiel in Barcelona. Muß man auch erstmal hinkriegen, soviel Zeug zu wissen, dass man da so einfach ins Gespräch bringen kann....

    Es war Madrid. Real Madrid. NICHT Barcelona. :D

  • In der MSa wurde das Gerücht nun auch erwähnt. Es soll sich um Nitro als Sender handeln...

    Für den Motorsportfan macht es keinen Unterschied, er schaut es sich auf jedem Sender an, notfalls den Stream im Internet. Der einfach Sportfan, der durch Zufall seine Sportsender durchschaltet und bei den Rennen hängenbleibt, den wird man verlieren bzw. nicht erreichen.

  • Vielleicht zahlt die RTL Group mehr?

    Ich denke es geht um die Frage wer weniger verlangt! Könnte mir Vorstellen das der ADAC für eine derartige Veranstaltungen sogar etwas Zahlen muß damit es übertragen wird. Eine TV Berichterstattung ist für die Teams und Sponsoren wichtig, das wissen die TV Anstallten und deshalb verlangen sie Geld oder wenn es gut läuft der Deal kostenlos ab, die Sender tragen die enormen Kosten für die Technik. Aber richtig Geld wird der ADAC mit der TV-Übertragung nicht verdienen!

  • Verstehe nicht ganz, wieso man überhaupt was ändert - ist man unzufrieden mit Sport1?

    Man hofft vielleicht, dass RTL langfristig den Verlust der Formel 1 mit dem GT Masters auffängt. Als Test wird die Serie sicherlich bei Nitro laufen. Besondere Rennen wie der Auftakt oder das Finale könnten dann auf dem Hauptsender laufen. Es wird sicherlich auch davon abhängen, welche Quoten die GT3-DTM auf Sat1 holen wird. Wenn da Potential vorhanden ist, könnte RTL das Konkurrenzprodukt früher ins Hauptprogramm holen. Am Ende wird es aber sicherlich auf den Return on Investment ankommen. Wenn der ADAC sogar etwas dazuschießt, dürfte es für die RTL-Gruppe sicherlich lukrativ werden.

  • Man hofft vielleicht, dass RTL langfristig den Verlust der Formel 1 mit dem GT Masters auffängt. Als Test wird die Serie sicherlich bei Nitro laufen. Besondere Rennen wie der Auftakt oder das Finale könnten dann auf dem Hauptsender laufen. Es wird sicherlich auch davon abhängen, welche Quoten die GT3-DTM auf Sat1 holen wird. Wenn da Potential vorhanden ist, könnte RTL das Konkurrenzprodukt früher ins Hauptprogramm holen. Am Ende wird es aber sicherlich auf den Return on Investment ankommen. Wenn der ADAC sogar etwas dazuschießt, dürfte es für die RTL-Gruppe sicherlich lukrativ werden.

    Ganz ehrlich: sehe hier für RTL überhaupt keinen Grund, das in ihrem Hauptsender zu bringen. Der RTL-Zuschauer ist da schon anders gestrickt, der mag lieber Dschungelcamp mit halb-Prominenten als Langstreckenrennen mit eher unbekannten Fahrern.

    Zumindest am Sonntag mittag wird das nicht passen, da kommt dann lieber erst Exclusiv, dann Explosiv und dazwischen noch ein DSDS-Special oder so.

  • Ganz ehrlich: sehe hier für RTL überhaupt keinen Grund, das in ihrem Hauptsender zu bringen. Der RTL-Zuschauer ist da schon anders gestrickt, der mag lieber Dschungelcamp mit halb-Prominenten als Langstreckenrennen mit eher unbekannten Fahrern.

    Zumindest am Sonntag mittag wird das nicht passen, da kommt dann lieber erst Exclusiv, dann Explosiv und dazwischen noch ein DSDS-Special oder so.

    Finde auch, dass das Null zu RTL passt. Gerade da man mit der STW ja schon schlechte Erfahrungen gemacht hat.

    Und das GT Masters hat mit Kabel 1 ja auch schon nicht gerade gute Erfahrungen mit einem nicht Sportsender gemacht...

  • Ganz ehrlich: sehe hier für RTL überhaupt keinen Grund, das in ihrem Hauptsender zu bringen. Der RTL-Zuschauer ist da schon anders gestrickt, der mag lieber Dschungelcamp mit halb-Prominenten als Langstreckenrennen mit eher unbekannten Fahrern.

    Zumindest am Sonntag mittag wird das nicht passen, da kommt dann lieber erst Exclusiv, dann Explosiv und dazwischen noch ein DSDS-Special oder so.

    Finde auch, dass das Null zu RTL passt. Gerade da man mit der STW ja schon schlechte Erfahrungen gemacht hat.

    Und das GT Masters hat mit Kabel 1 ja auch schon nicht gerade gute Erfahrungen mit einem nicht Sportsender gemacht...

    Stimmt auch wieder. Da würden höchstens einige ex-Formel 1-Fahrer helfen. Aber ich habe so den Eindruck, dass die meisten wenig Lust auf GT3 haben. Ohnehin dürfte Nitro als "Männersender" besser zu einer Nischenrennserie passen.


    Aber interessant, dass Racing Harz Kabel 1 anspricht: Der Schwestersender Sat1 wird ja nächstes Jahr GT3-Rennsport zeigen. Es wäre schon interessant, wenn Sat1 zumindest die DTM-Quoten von 2020 im nächsten Jahr halten kann. Auch in Bezug auf einen möglichen Marktwert von GT-Rennen in Deutschland.

  • Stimmt auch wieder. Da würden höchstens einige ex-Formel 1-Fahrer helfen. Aber ich habe so den Eindruck, dass die meisten wenig Lust auf GT3 haben. Ohnehin dürfte Nitro als "Männersender" besser zu einer Nischenrennserie passen.


    Aber interessant, dass Racing Harz Kabel 1 anspricht: Der Schwestersender Sat1 wird ja nächstes Jahr GT3-Rennsport zeigen. Es wäre schon interessant, wenn Sat1 zumindest die DTM-Quoten von 2020 im nächsten Jahr halten kann. Auch in Bezug auf einen möglichen Marktwert von GT-Rennen in Deutschland.

    Das Interesse am GT-Rennsport wirst du da nicht rausfinden können. SAT1 überträgt keine GT-Rennen sondern die DTM. Ob die mit Class One, GT3 oder Bobbycars fährt ist egal. Das ist ein seit Jahrzehnten etablierter Markennname. Zwar mit stark fallender Wertigkeit, aber immer noch mehr, als andere Serien je erreichen werden. Das liegt einfach an der Natur der Dinge. Als der Markenname DTM etabliert wurde, gab es noch weitaus weniger Werbebotschaften als heute. Da ist ein Vielfaches an Werbung nötig als noch in den Jahren 88-92, wo die Basis für den Bekanntheitsgrad der DTM gelegt wurde.


    Ähnlich verhält es sich mit dem Norisring. Ob da DTM fährt oder GT oder Solarmobile, die hatten in den 1960er Jahren schon genauso viele Zuschauer wie heute. Auch wenn die DTM das anders sieht....