MotoGP Übertragung

  • Kuckt jemand alle Trainings auch an? Qualifying kommt ja, da zählts wenigstens.


    ServusTV ist ja kein reiner Sport-Spartensender. Vielleicht ist das österreichische Interesse an allen Trainings größer, weil eben KTM da groß dabei ist. Aber der deutsche Zuschauer (falls nicht Hardcore-Racefan) wird wohl maximal Qualifying und dann Rennen schauen. Das nimmt schon genug Sendezeit weg.

    Man muß ja auch sehen, dass Werbekunden evtl. nicht alle Bock haben auf eine (eigentlich unwesentliche) Trainingseinheit.

  • In Österreich bietet man ja die Trainings als Livestreams kostenlos im Internet an. Darauf hat man zumindest hier in Deutschland ja auch gehofft und wäre für mich auch okay gewesen. Das jetzt alles im TV übertragen wird, habe ich auch nicht erwartet, außer bei ausgewählten Rennen eben.


    Nur hat man für Deutschland und Schweiz ein anderes, bestimmt auch günstigeres Paket gekauft, das nur einen Livestream gestattet, wenn auch im TV übertragen wird. Heißt also, wenn ich in Deutschland immer alles sehen will, habe ich auf legalen Wege gar keine andere Wahl mehr als den VideoPass. Das Gute: Da kann man wenigstens dann auch on Demand gucken und die Qualität ist richtig klasse.

  • Kuckt jemand alle Trainings auch an?

    Also viele Hardcorefans schon, wenn sie nicht arbeiten müssen bzw. frei haben. Und ich habe hier im Büro, wenn es ging, auch meistens auf dem 3. Bildschirm angehabt. Für mich hat irgendwie das Training in der MotoGP was, es ist nicht so stinklangweilig wie das z.B. in der F1. Dazu wurden dann immer wieder interessante Dinge erklärt bzw. gezeigt.

  • Ich persönlich schaue bei der Moto GP nur die Rennen, kann es aber gut nachvollziehen, dass man auch die Trainings sehen will.

    Bei der DTM und der Formel 1 habe ich in den letzten zwei Jahren immer die Trainings geschaut wenn ich zu Hause war und gerade Zeit dafür hatte und habe mich gefreut, dass diese so einfach über YouTube oder Free TV verfügbar sind.

    Ist dann natürlich blöd wenn man die Moto GP am liebsten schaut und da dann in die Röhre guckt...

  • Also viele Hardcorefans schon, wenn sie nicht arbeiten müssen bzw. frei haben. Und ich habe hier im Büro, wenn es ging, auch meistens auf dem 3. Bildschirm angehabt. Für mich hat irgendwie das Training in der MotoGP was, es ist nicht so stinklangweilig wie das z.B. in der F1. Dazu wurden dann immer wieder interessante Dinge erklärt bzw. gezeigt.

    Das meinte ich - wer wirklich alles sehen will, sollte sich dann auch den Video Pass gönnen. Ob englisch oder deutsch ist ja dann egal.


    Das ist das doch auch bei der F1 so - wenn ich wirklich alles sehen will, muß ich halt was bezahlen (dann lohnt es sich aber auch). Gelegenheitszuschauer, die nur die Rennen ansehen, sind froh wenns noch auf Free-TV kommt...anderenfalls würden die dann einfach nicht mehr schauen (ginge mir auch so - für mich bringts das nicht...schaue fast nur noch die Rennen an...Freitag & Samstag arbeite ich ja immer...

  • Heißt also, wenn ich in Deutschland immer alles sehen will, habe ich auf legalen Wege gar keine andere Wahl mehr als den VideoPass. Das Gute: Da kann man wenigstens dann auch on Demand gucken und die Qualität ist richtig klasse.

    In Zeiten wo Anbieter kostenlos Fernreisen in andere Länder über das Internet anbieten sollte es doch kein Problem sein den Livestram für Österreich sehen zu können?:/

  • In Zeiten wo Anbieter kostenlos Fernreisen in andere Länder über das Internet anbieten sollte es doch kein Problem sein den Livestram für Österreich sehen zu können?:/

    Es geht darum, dass es keinen legalen Weg gibt und nichts weiter. Das es viele Wege gibt das zu umgehen sollte jeden klar sein, der nach einer Bratpfanne bei Google suchen kann. ;)