Sergio Pérez

  • Interessant.


    Insgesamt gesehen war die Vorstellung von Perez bisher schon ein wenig enttäuschend. Nach dem letzten Jahr hat man da doch irgendwie mehr erwartet. Besonders am Anfang wirkte er extrem übermotiviert und machte viele Fehler. Aber er steigerte sich dann schon ein bisschen. Mit Button kann er zwar nach wie vor nicht mithalten, aber ich finde das sollte man noch nicht überbewerten. Button kann aus einem schlechten Auto dann eben doch etwas mehr herausholen als ein Perez. Ich würde Perez ja noch ein zweites Jahr geben um sich zu beweisen. Auf der anderen Seite ist es natürlich so, dass wenn man einen Topfahrer wie Nico Hülkenberg haben kann, man eigentlich zuschlagen muss. Keine Einfache Entscheidung für das Team.

  • Stimmt, noch ein Jahr sollte man ihm geben. Das wird richtig schwierig für McLaren sich zu entscheiden. PErez bringt erstmal genug Kohle mit, kann man darauf auch verzichten? Oder nimmt man eher einen wie Hülkenberg der vom Speed her wohl schneller als Perez zu sein scheint.


    Wenn es nach mir gehen würde sollte man Perez und Button behalten, Hülkenberg zu Lotus.

  • Button ist ja bereits fix. Es gibt noch Gerüchte die besagen, dass der Gillette Konzern bei McLaren als Sponsor einsteigen möchte. Dann wäre man auf das Geld das Perez mit Telmex mitbringt nicht mehr angewiesen und könnte durchaus auch Hülkenberg verpflichten.

  • Dennoch würde ich Perez noch ein zweites Jahr geben, denn was er im letzten Jahr aus dem Sauber rausgeholt hat war auch beeindruckend. In diesem Jahr läuft es einfach nicht so. Aber soweit weg ist er von Button eigentlich gar nicht. Nur das Mittelfeld ist eben extrem Eng und da ist man dann schnell mal ein paar Plätze weiter hinten. Besonders im Rennen hat Perez in diesem Jahr Probleme, was durchaus auch an den Reifen liegen könnte.


    Für McLaren wird 2014 mehr oder weniger nur ein Übergangsjahr, weil dann 2015 der Wechsel zu Honda folgt. Die Kooperation mit Mercedes wird auch nicht mehr die sein, die sie mal war. Sollte sich Perez nächstes Jahr nicht beweisen, kann man ihn dann immer noch vor die Tür setzen und 2015 dann als kompletten Neuanfang sehen.

  • Nach der aktuellen Saison wird Sergio Perez McLaren bereits wieder verlassen. Neben Jenson Button darf nun Kevin Magnussen, Gewinner der diesjährigen Formel Renault 3.5 Series, fahren. McLaren gab Kevin's Vater, Jan Magnussen, 1991 ebenfalls sein Formel1-Debüt.


    Die große Frage ist nun, was mit Perez passiert: Der Mexikaner hat die Möglichkeit zu Lotus zu wechseln, jedoch stehen dort mit Hülkenberg und Maldonado bereits 2 Fahrer in der Warteschleife. Durch die mögliche finanzielle Unterstützung von der Familie Slim ist jedoch auch eine Rückkehr zu Sauber respektive der Gang zu Force-India möglich. Beide Mittelfeldteams können einen Fahrer mit Geld im Rücken gut gebrauchen und haben noch keine offizieller Fahrer für 2014 sicher.


    Für die Formel 1 wäre ein Verlassen von Sergio Perez aus der Königsklasse ein herber Verlust: Vor allem für die Rückkehr von Mexiko im Jahr 2015 wäre ein lokaler Fahrer ein großer Vorteil. Denn ob Esteban Gutierrez bis 2015 noch in der Formel 1 verweilt und eine so große Fangruppe wie Perez hat, ist mehr als offen.


    McLaren möchte im Übrirgen solange an Jenson Button festhalten, ehe man einen anderen erfahrenen Fahrer besitzt: 2015 oder 2016 möchte das britische Team aus Woking Stoffel Vandoorne den Schritt in die Formel 1 ermöglichen. Dieser wird 2014 vorraussichtlich in der GP2 teilnehmen.