Beiträge von Fanreporter

    Zum kommenden Rennen am Red Bull Ring wird JP Motorsport einen Gaststart absolvieren. Man wird wie in den meisten Serien auf den McLaren 720S GT3 setzen und mit Christian Klien sowie Dennis Lind an den Start gehen.

    Maurer Motorsport hat nun heute sein Statement zum Verbleib in der ADAC TCR Germany abgegeben. Man wird auch weiterhin in der Serie starten.


    Das nächste Rennen ist daher in knapp 2 Wochen am Red Bull Ring.

    Maurer Motorsport hat nun heute sein Statement zum Verbleib in der ADAC TCR Germany abgegeben. Man wird auch weiterhin in der Serie starten.


    Das nächste Rennen ist daher in knapp 2 Wochen am Red Bull Ring.

    Man hat im übrigen von Hankook eine falsche bzw. zwei unterschiedliche Reifendimensionen bekommen. Sprich Reifen die nicht für die TCR waren, so dass es dadurch zu einem Schaden am Fahrzeug kam. Hankook hat auch den kompletten Schaden übernommen.


    Fehler können passieren, sollten natürlich nicht, aber ob man da gleich nach einem Rennen wieder hinschmeißt ...

    Na mal sehen wie sich Maurer Motorsport entscheidet.

    Maurer Motorsport überlegt bereits nach dem 1. Rennen einen Rückzug aus der ADAC TCR Germany und fährt heute das 2. Rennen nur unter Vorbehalt.

    Es gibt wohl seitens des Reifensupports eine „Häufung ungünstiger Vorfälle“ was das „Rennwochenende massiv beeinflusst“ hat.

    Für die Starterliste in Oschersleben hat T3 Motorsport erst einmal einen 2. Lamborghini genannt, allerdings bisher ohne Fahrer.


    Der 2. Land Motorsport Mercedes ist bisher mit Elias Seppänen besetzt. Mal sehen wer der 2. Fahrer wird.


    Jannes Fittje mal wieder mit einem neuen Team. Er fährt nun 2022 an der Seite seines Teamchefs für Madpanda Motorsport.

    Irgendwelche Infos ob noch ein paar mehr Autos kommen, als die die heute gefahren sind. 12 Wagen ist ja leider schon etwas mau. Was ist eigentlich mit Fugel, Albert Legutko, Phillip Regensberger usw.. Hat da jemand Infos?

    Zum Saisonstart am Wochenende in Oschersleben nun 14 Fahrzeuge.

    Neben den 13 fest eingeschrieben haben wir noch Gaststarter Albert Legutko im eigenen Honda mit dabei.

    Auch wenn Racing One bei den Testfahrten gar nicht dabei war und unter den Teams 2022 noch gar nicht gelistet ist, hat man jetzt mit Tom Wood/ Euan McKay die erste Fahrerpaarung für den Aston Martín Vantage GT4 bekannt gegeben.

    Insgesamt hat man 2 Fahrzeuge in der ADAC GT4 2022 genannt.

    Starterliste GTC Race Oschersleben

    3 Dino Steiner/ Max Hofer - Aust Motorsport (Audi R8 LMS GT3)

    4 Dominique Schaak/ Vivien Schöllhorn - EastSide Motorsport (Mercedes-AMG GT4)

    7 Luca Arnold Porsche - W&S Motorsport (Cayman 718 GT4)

    8 Tom Spitzenberger/ Max Zschuppe - Seyffarth Motorsport (Audi R8 LMS GT4)

    11 Axel Sartingen/ Etienne Ploenes - RN Vision STS Racing (Porsche Cayman 718 GT4)

    14 Rick Bouthoorn/ Daniel Drexel - razoon - more than racing (KTM X-BOW GT4)

    20 Gabriela Jilkova/ Robert Haub - Drago Racing Team ZVO (Mercedes-AMG GT4)

    27 Tobias Erdmann - Seyffarth Motorsport (Audi R8 LMS GT4)

    28 Salman Owega - Land Motorsport (Audi R8 LMS GT3)

    29 Jusuf Owega - Land Motorsport (Audi R8 LMS GT3)

    31 Carrie Schreiner/ David Schumacher - Space Drive Racing (Mercedes-AMG GT3)

    33 Uwe Schmidt/ Michael Grassl - CCS Racing (KTM X-BOW GTX)

    40 Kevin Rohrscheidt/ tba - Zakspeed Racing (Mercedes-AMG GT4)

    42 Louis-Vincent König/ Egor Litvitenko - Allied Racing (Porsche Cayman 718 GT4)

    44 Bernd Schaible - Aust Motorsport (Audi R8 LMS GT4)

    65 Roland Arnold - N.N. (Mercedes-AMG GT3)

    75 Thomas Langer - Schütz Motorsport (Mercedes-AMG GT3)

    77 Robin Rogalski - Seyffarth Motorsport (Audi R8 LMS GT3)

    85 Leon Koslowski/ Julian Hanses - CV Performance (Mercedes-AMG GT4)

    87 Hendrik Still/ Max Kronberg - W&S Motorsport (Porsche Cayman 718 GT4)

    99 Finn Zulauf/ Markus Winkelhock - Rutronik Racing (Audi R8 LMS GT3)

    630 Heiko Neumann/ Timo Rumpfkeil - Neumann Racing Team (Mercedes-AMG GT3)

    Fahrer- und Teamnews


    Seyffarth Motorsport hat sich einen Audi R8 LMS GT3 zugelegt und wird mit Robin Rogalski das GTC Race bestreiten.


    Zum Auftakt und sicherlich als Test für den Saisonauftakt 2 Wochen später starten Gabriela Jilkova sowie Robert Haub auf einem Mercedes-AMG GT4 für das Drago Racing Team ZVO in Oschersleben.

    Bei den ersten Testfahrten Heute in Oschersleben waren jetzt 27 Fahrzeuge am Start.


    Noch nicht erwähnt mit Fahrzeugen dieses Jahr sind EastSide Motorsport (Mercedes-AMG GT4) mit Lukas Mayer/ Dennis Bulatov sowie razoon-more than racing (KTM X-Bow GT4) mit Olbert/ Bouthoorn.


    Man kann auf jeden Fall mit einem Feld von 30 Fahrzeugen ausgehen, da gerade Schnitzelalm Racing oder die CV Performance Group nicht mit allen Fahrzeugen zum Test vor Ort sind.

    Könntest du die Fahrzeuge mal bitte nennen die msa gerüchtelt hat.

    Also auf 20 Fahrzeuge würde ich jetzt vielleicht kommen, wenn mal genügend Gaststarter.


    An den Start sollte eigentlich noch Albert Legutko gehen sowie Dorian Guldenfeld (NS Competition).

    Dadurch das jetzt Lubner mit Maurer Motorsport zusammenarbeitet kann ich mir nicht vorstellen das Regensperger dieses Jahr noch an den Start geht.


    Mehr Fahrer sind mir aber jetzt auch nicht bekannt.

    Kommende Woche sind nun die offiziellen Testtage. Ich hoffe das da dann noch die restlichen Fahrzeuge benannt werden und wir vielleicht doch noch eine Überraschung erwarten. Car Collection fehlt ja noch komplett.


    Obwohl ja 25 Fahrzeuge erwartet werden, sind wir aktuell bei 20 Fahrzeugen.

    Laut der Meldung vom ADAC Heute werden nun 23 Fahrzeuge von 13 Teams an der diesjährigen Saison teilnehmen.

    Morgen gibt es ja dann auch die offizielle Pressekonferenz. Danach wissen wir dann wer die bisher fehlenden Fahrzeuge/ Teams sind.

    12 Fahrzeuge heute beim ersten Test der ADAC TCR Germany.


    Im Fahrzeug mit der #88 fährt bei Roja Motorsport jemand mit dem Kürzel BAR. Weiß jemand wer das sein könnte? Offizielle Ergebnisse gibt es leider noch nicht.

    bei den Testfahrern Heute war es Junior-Pilot Reece Barr. Allerdings wird Roja Motorsport den Piloten erst später bekannt geben.

    Des Weiteren gibt es im Team auch noch Änderungen beim Fahrzeug. Man wird nur einen Hyundai i30N TCR einsetzen. Zusätzlich setzt man auf 2 Hyundai Veloster N TCR.

    12 Fahrzeuge heute beim ersten Test der ADAC TCR Germany.


    Im Fahrzeug mit der #88 fährt bei Roja Motorsport jemand mit dem Kürzel BAR. Weiß jemand wer das sein könnte? Offizielle Ergebnisse gibt es leider noch nicht.