Beiträge von KaY

    Hyperpole zu 24h Le Mans:


    1. Toyota Gazoo Racing #7 (Conway/Kobayashi/Lopez) LMP1

    1. United-Autosports-Oreca #22 (Hanson/Albuquerque/Di Resta) LMP2

    1. Porsche GT Team #91 (Lietz/Bruni/Makowiecki) GTE/Pro

    1. Luzich-Ferrari #61 (Piovanetti/Negri/Ledogar) GTE/Am

    Ach komm.... sowas kann man einfach nicht vergleichen.

    Wenn es danach geht, könnte Fangio, oder Sterling Moss oder sonst wer von den alten Hasen der Geschichte der bessere Fahrer sein, den Umständen nach.

    Ich denke du weißt wie ich es meine. Es ist immer müßig, festlegen zu wollen, wer nu der Beste ist. pleasantry

    Die Fahrer waren anders (körperlich nicht durchtrainiert, keine Kondition) Fahrzeuge waren anders (Entwicklung und Innovation), Strecken waren anders.

    Erfolgreiche Piloten hatten ihre "Epochen".

    Nach dem Boxenstopp, meint Nico Müller, hätte sein Auto mit einem Leistungsabfall zu tun, hervorgerufen durch ein Sensorproblem.

    Daher "nur" P5.

    Diesesmal keine One-Man-Müller-Show im Sonntagslauf am Nürburgring.

    Frijns gewinnt in einem unspektakulären Rennen vor Rast und Rockenfeller.

    Der Meisterschaftsführende in der 2ten Rennhälfte mit technischen oder Reifenproblemen.

    Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg im Samstagsrennen untermauert Nico Müller seinen Anspruch auf den Titel.

    Mit einer Machtdemonstation auf der GP-Strecke am Nürburgring zerlegt er das gesamte Feld und läßt Rast mit riesigem Abstand auf P2,

    sowie Wittmann auf P3. Frijns auf sicherem Podium, runiniert sich sein Rennen mit einem kapitalen Fehler bei dem Angriff auf Rast in Turn1.

    Wie immer.

    Im Samstagsquali auf dem GP-Kurs Nürburgring fahren Müller (1:46,834 Minuten), Rast und Frijns die ersten 3 Plätze aus.

    Müller als Einziger unter 1:47 Minuten.

    Müller, Frijns, Rast im 2. Training vorne. Aber das heißt ja nix.

    Bezw. die 3 Vorne machen die Plätze wie immer unter sich aus. Dahinter wechseln sich die Plätze. 8o

    So mitte September soll auf RaceRoom DTM 2020 rauskommen.

    Aber wer von euch Experten fährt mit NASCAR HEAT 4?

    Im November soll Teil 5 rauskommen. Sven wartet schon?

    :D Seht ihr? Man kann sich auf Binotto einfach nicht verlassen. :fp:


    Und Mattia redet immernoch davon, keine Krise zu haben. (jetzt muß man definieren, was ist eine Krise?)

    Und es liegt natürlich auch in der Auffassungsgabe des Betrachters, bzw, seinem Empfinden nach. pardon

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das Binotto noch kommende Saison Teamchef bei Ferrari ist. (nur meine persönliche Einschätzung)