Beiträge von GusGasfuss

    Ich dachte eigentlich, Motorsport.com war die Hauptseite, und von da aus wurden die regionalen Seiten bestückt, teilweise mit komischen Übersetzungen. Motorsport-Total ist ja auch eine da dran hängende Seite.


    Ist halt die Frage, inwieweit man mit Nachrichtenseiten tatsächlich Gewinn machen kann? Früher mußte die Zeitung eben genug Exemplare verkaufen, dazu brauchte man halt gute Titelzeilen und möglichst wenig Konkurrenz, die dieselben Schlagzeilen hatte.


    Das ist ja heutzutage ganz anders, gibt massig Konkurrenz und selbst in Foren kriegt man die noch fehlenden Infos ganz leicht umsonst...

    Stimmt Platz 16 von 33 Piloten im Qualifying ist eine Nummer zu groß, dazu auch im ersten Rennen locker in den Top 15, in Rennen 2 nach etwas Pech etwas weiter hinten. Damit im Qualifying Leute wie Engstler, Homola, Paulsen, Baumann und J. Bäckmann geschlagen, die ja sonst immer hinterherfahren. ;)

    Dazu bringt einem Streckenerfahrung, wenn man im Motorsport was erreichen will, einem mehr was in Monza, Spa, Barcelona und man kann von qualitativ hochwertigeren Fahrern was lernen.

    Ich hab nicht gesagt, dass er schlecht fährt, aber zum einen sind ja die genannten nicht unbedingt aus Unvermögen soweit nach hinten gerutscht. Das kann dann ganz anders aussehen, wenn bei denen alles paßt.

    Denke einfach, die TCR Germany ist sicherlich noch etwas "einfacher" und weiter hoch kann man dann immer noch. Außer man denkt, man ist bereits ein Fast-Weltmeister...

    Dann muss ich mich aber ernsthaft fragen, was BMW eigentlich will. Der Laden benimmt sich im Bezug auf Privatteams echt schrecklich....

    Da sollten Fach und Motopark lieber bei Audi vor der Matte stehen

    Audi hat doch schon weiteren Privatteams abgesagt. Da wird es nicht anders sein - die sparen bei nem Privatteams maximal 50% ein, und dass nur, um das Feld aufzufüllen????


    Ich halte das Privatteam-Thema für eine Sackgasse. Bleibt alles ein verkapptes Werksteam, das halt einen Teil seines Budgets selbst holen muß.

    Dass die sich nicht auf die Dauer nur mit Werbung begnügen werden, war mir klar. Gefühlt gehören da ja mittlerweile noch zig andere Seiten dazu, man versucht quasi den Markt abhängig zu machen, und dann eben Geld für alles zu verlangen.


    Quasi wie bei Ebay...erst alles kostenlos und günstig anbieten, bis die Konkurrenz tot ist und dann kann man draufhauen...

    Ist halt immer die Frage, wer da am Ende bezahlt (Sponsoren) und ob es dem was nutzt.


    Und natürlich, ob der Fahrer vom Talent her zur Serie paßt. Ich würde da in dem Fall eher zur deutschen Serie raten, Europe ist wahrscheinlich noch eine Nummer zu groß...

    Vielen ist Macau einfach zu teuer. Und das wird immer so bleiben. Hatte so ein bisschen auf die Asiaten gehofft, die die letzten Jahre noch dabei waren, aber nachdem Nissan letztes Jahr mit einer grauenhaften BoP geschlachtet wurde, haben die wohl auch keine Lust mehr.

    Ja gut, Unfallmäßig ist das natürlich der Supergau. Aber Transport & Co. kosten sicherlich auch nicht mehr als bei anderen asiatischen Rennen. Und dafür interessiert es wenigstens jemand.


    Ich denke eher, dass viele nicht riskieren wollen, im Quali nur auf dem 20. Platz zu stehen. Da kannst dann ja eh nur hoffen, dass sich vorne die Reihen lichten und man sich selber aus allem raus hält...

    Tja, schade dass die Italiener da irgendwie kneifen (obwohl man ja sagen könnte, das zumindest Lamborghini im Kostüm vom Audi trotzdem antritt). Für den Bentley ist es vielleicht zu eng und winklig, und Corvette....vielleicht haben die da keine Kundschaft, die da einen EInsatz rechtfertigen würde...

    Da hat wohl jemand ganz genau geschaut, und das dann auch gemeldet. Glaube kaum, dass die Kommissäre da bei jedem Auto genau hinschauen bzw. das alles prüfen....

    Der Aufschwung hat sich aber schon angedeutet, lange bevor die Verhandlungen mit der DTM überhaupt losgingen. ;) Monschauer meinte schon zwei Tage nach Zolder, dass in Hockenheim wieder 25 Wagen fahren werden. Die Verhandlungen mit der DTM gingen erst 10 Tage vor der Verkündung überhaupt los.

    Ist halt die Frage, was da der Hintergrund ist, dass jetzt plötzlich alle DMV GTC wieder so geil finden???

    So wie es sich in dem Artikel von Motorsport-Total anhört, hat Fach bereits alles unter Dach und Fach, nur BMW scheint noch gar nicht sagen zu können, wie sie da weitermachen. Vielleicht kriegt Marquart das Geld für zusäztliches Privat-Team-Material nicht mehr beim Vorstand durch. Da wäre es besser, wenn die auch die Autos bei BMW einkaufen würden. Aber dann rentiert es sich nicht mehr...

    Also dass es Mercedes so wichtig war, 1-2-3 zu machen, hätte ich nicht gedacht!!!


    Wenn ich das richtig verstehe, war der Federteller lose, was sicherlich so nicht im Homologationsblatt explizit drinsteht. Eher könnte ich verstehen, dass dadurch die Höhe verändert wurde.

    Grundsätzlich macht ein loser = von Hand drehbarer Federteller wahrscheinlich keinen Performance-Vorteil...

    Ich sehe das so, dass man die Untersuchung startete, weil man das rucken am Bildschirm sah (oder jemand anderes das gemeldet hat). Aber da der Sensor nicht ausgelöst hat, war es wohl zu minimal. Glaub nicht, dass man sowas wirklich geplant hinkriegt. Und wenn doch, dann nur mit viel üben. Am Ende hat es Vettel aber nix gebracht - eher im Gegenteil!!!


    Oder anders gesagt: wenn ich Sensoren verbaue, muss ich die auch als Richtlinie nehmen, denn sonst hast ja gleich wieder ein Protest-Problem...