Beiträge von GusGasfuss

    Ist es vorstellbar, dass die ITR die Namensrechte am Namen "DTM" an einen anderen Promoter abtritt?

    Kanns mir nicht recht vorstellen, dass die ITR (wo ja u.a. BMW und Audi Teilhaber sind), diese Werte an jemanden abtritt, der dann was ganz anderes veranstaltet. Außerdem wollen die da sicherlich ne Milliarde dafür, könnte ich mir vorstellen. :P

    Das Sommerloch läßt grüßen...sehe Aston Martin in der F1 noch nicht auf dem aufsteigenden Ast. Klar, wenn sie weiter den kopierten Benz nutzen dürfen, ist alles bestens. Aber ansonsten.


    Aston Martin ist ja nicht mal über den Berg als Autofirma..

    Wobei ich auch bei NGTC das zugrundeliegende Konzept für besser als die konkrete Umsetzung halte. Noch wäre allerdings auch genug Zeit, um z.B. zu Dallara zu gehen, und zu sagen: entwickelt uns mal einen einheitlichen Antriebsstang und Fahrwerk, der sich in die Karossen der folgenden Autos stecken lässt. Bei einem britischen Ausrüster wäre ich auch mit Blick auf den Brexit erstmal vorsichtig.

    Naja, das sollte ja auch in D möglich sein, oder zumindest innerhalb Europas. Getriebe könnte man sicherlich auch bei SADEV etc. einkaufen, das Engineering dafür könnten auch Firmen wie Holzer oder STARD übernehmen. So dramatisch dürfte das nicht sein.

    Die ganze Rennszene krankt doch an den ganzen überzogenen Egos - sei es der Hersteller, der Organisation oder sogar dem eigenen Stolz.


    Wenn man das machen würde, was am ehesten Sinn machen würde, dann ist garantiert irgendwer beleidigt, weil es nicht die eigene Idee war oder nicht die gewünschte Zielgruppe angesprochen wird.


    Vielleicht sollten wir dem Gerhard mal alle ne Email schicken, mit dem BTCC-Wunsch. Wird ihm dann vielleicht klarer.

    Also ich brauch keine GT3-DTM.

    Reglement bleibt Reglement. Ist halt immer die Frage, wo der Reifen herkommt, ob man den noch von einer anderen Veranstaltung "übrig" hatte oder warum das Team einen solchen noch "herumliegen" hatte.

    Würde nicht sagen, das das dämlich ist, aber eben wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, das da nicht bloß festangestellte Mitarbeiter dabei sind...

    Was sollen sie auch sonst sagen? Wir haben Angst, weil alles kopiert ist?


    Ist halt die Frage, ob man das wirklich so exakt von Bildern nachbauen kann oder ob Toto beim Strolli mal nen Koffer „vergessen“ hat...:)

    Ich gehe mal davon aus, dass seine Motivation sein wird, nochmal eine gute Figur abzulegen. Aufs Geld kommt es ihm nicht mehr an, und ob man aus dem damaligen McLaren-Honda was hätte machen können...????

    Ich handele mit Bleifuss einfach einen Deal aus. Ihr werdet aber nie erfahren, was wir verhandelt haben :] :D

    Ich denke, er wird einen hohen 7stelligen Betrag für die Kampagne "More Rast for Kay" spenden müssen...8o

    Und Binotto hat ihm ja auch schon leicht "Recht" gegeben, denn ein Dementi war es nicht.

    Klar, waren die bei Ferrari enttäuscht, dass der 4fach-Weltmeister nicht gleich auch mit Ferrari WM geworden ist. Das haben sie ihm sicher nachgetragen.


    Würde Marchionne noch leben, wäre Binotto sicherlich schon raus. Oder zumindest wieder degradiert.

    Allein schon dass ein Betrugsverdacht besteht ist fast schon unverzeihlich.

    Nun, was soll er jetzt anderes sagen, nachdem ers so angefangen hat.

    Dann hätte er von Anfang an schweigen müssen.

    Andererseits: wenn es so war, dann spricht auch nix mehr dagegen, dies auch so zu sagen. Der neue Fahrer ist schon unter Vertrag, da wird sich nix ändern. Außer Sainz hat noch ne Ausstiegsklausel :-) Aber auch der hat ja sein Cockpit schon weg...